Modelleisenbahnclub Kreischa e.V. bei facebook Modelleisenbahnclub Kreischa e.V.

Aktuelles aus dem Klubgeschehen

25./26. Januar und 31. Januar – 2. Februar 2020

Modelleisenbahnausstellung im Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkt Röhrsdorf.

» Impressionen zur Austellung


16. Dezember 2019

Der MEC Kreischa e.V. bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern. Hier geht's zu den Bildern und zum Video

» Impressionen zur Austellung


Wagen der Linie 31 zurück in Kreischa

16. Oktober 2019
Linie 31 - Kreischa Linie 31 - Kreischa
Kreischa hat ein Stück seiner Geschichte wiederbekommen. Am 16. Oktober traf ein Wagen der meterspurigen Lockwitztalbahn wieder in Kreischa ein. Der Wagen der Linie 31 wurde per LKW aus Erfurt gebracht. Bis 2007 standen die letzten beiden Wagen der Linie 31 noch am Parkhotel Kreischa. Jetzt ist einer der Wagen wieder zurück.

Linie 31 - Modelleisenbahnclub Kreischa e.V. Linie 31 - Modelleisenbahnclub Kreischa e.V. Linie 31 - Modelleisenbahnclub Kreischa e.V.

Weihnachtsfeier bei der Waldeisenbahn Muskau

Am 2. Dezember sind wir mit dem Bus von Kreischa zur Waldeisenbahn Muskau gefahren. Dort unternehmen wir eine Sonderfahrt mit einer Diesellok. Nach der Ankunft gibt es eine Führung durch das Museum. Neben viel geschichtlichen Fakten betrachten wir auch einen Teil des historischen Wagenparks und ein paar Relikte aus dem Eisenbahnbetrieb früheren Zeitalters. Im Anschluss können wir unseren zusammengestellten Zug mit Diesellokomotive, drei geschlossenen und zwei offenen Wagen begutachten. Interessant waren auch die abgestellten Loren und die darin festgefrorene Beladung. Die Wagen des Zuges waren gleichzeitig auch unsere Speisewagen für Bockwurst mit Kartoffelsalat. Nach der Speise im Zug fährt der Zug 11:45 Uhr in Richtung Schweren Berg ab. Entlang der Strecke haben wir mehrere Fotohalte und Scheinanfahrten miterleben dürfen. Da es auch regulären Fahrplanbetrieb mit Diesellokomotive für diesen Tag gibt, haben wir am Abzweig Mühlrose einen kurzen Aufenthalt. Diese Wartezeit nutzen wir um uns die großen Maschinen im Tagebau Nochten anzuschauen. Leider scheint uns die Sonne ins Gesicht und es liegt eine dichte Nebelsuppe über dem Tagebaugebiet. Der folgende Streckenabschnitt von Abzweig Mühlrose zum Schweren Berg ist am 13. April 2017 eröffnet wurden. Als Ersatz für den durch den Tagbau zurückgebauten Abschnitt nach Mühlrose fährt die Bahn nun zirka drei Kilometer am Rand des Tagebaus zum Schweren Berg in der Nähe des Aussichtsturms am Schweren Berg. Wir setzen unserer Fahrt zum Bahnhof Schweren Berg fort. Dort setzt die Diesellokomotive um. In der Zwischenzeit können wir noch einmal einen klaren Blick in das Tagebaugelände Nochten werfen. Von dort fahren wir dann zurück nach Weißwasser. Hier ist eine kleine Toilettenpause geplant und wir warten auf die Einfahrt des entgegenkommenden Planzugs damit die Strecke von unserem Zug befahren werden kann. Auf dem Weg zum Bahnhof Bad Muskau erleben wir noch zwei weitere Scheinanfahrten. In Bad Muskau setzt unsere Diesellokomotive um. Auf der Rückfahrt wird es bereits dunkel und unsere Sonderfahrt auf der Waldeisenbahn Muskau endet. In Kreischa angekommen, lassen Einige den Tag im Café Lehmann in gemütlicher Runde ausklingen.

Wilisch bei Kreischa 16953334 Kreischa Sehenswuerdigkeiten 16895794 Tatra Bahn Strassenbahn 16170447